12.11.2018

12 von 12 am Montag im November

Es ist wieder der 12. vom Monat und deshalb eine gute Gelegenheit, meinen Alltag zu dokumentieren. Der Blog "Draussen nur Kännchen" sammelt diese Beiträge. 

Es ist mein letzter von 7 Nachtdiensten und ich kann auch etwas schlafen. Bis um 00:30 Uhr werde ich stündlich angerufen, danach ist Ruhe bis um 5:30 Uhr. Hauptthema ist gerade Gastroenteritis und ich muss einige Patienten isolieren. Mich hat es zum Glück nicht erwischt. Die Zeit ab halb 6 verbringe ich auch mit ein bisschen Stricken. Danach kann das Schrankbett wieder zugeklappt werden.

Um 8 Uhr ist meine 12- Stundenschicht vorbei und ich düse mit dem E-bike nach Hause und nehme den kleinen Bub in Empfang. Wegen Windpocken darf er heute nicht in die Kita, und so hat unsere Nachbarin die Zeit überbrückt, bis ich zu Hause ankam.

Der kleine Bub ist erstaunlich fit für seinen Ausschlag und er hat auch das Kratzen noch nicht entdeckt. Nach dem Stillen spielt er eine Runde.

 Meine Nachbarin und ich machen uns daran, den Gemeinschafts- Tiefkühler im Keller abzutauen.

Um 11 Uhr schläft der kleine Bub ein. Die Zeit nutze ich für Stricken. Schlafen tagsüber möchte ich heute nicht, sondern stattdessen früh in's Bett, damit ich nicht in den Jetlag komme.

Nach 12 Uhr wird der kleine Bub wieder wach. Ich kümmere mich um die Quittenstäbli in Arbeit. Die Quittenstäbli sind heute Mittag auch das einzige, das der kleine Bub essen möchte. Nach dem Aufwachen ist er ganz schön quängelig, was sich danach aber legt. Für mich gibt es Reste von gestern: Milchreis mit Pflaumenmus.

 Der Drucker wird immer wieder gerne bespielt. 

Nach dem Essen geht es in den Garten an die Sonne. Der extra für die Kinder hergerichtete Laubhaufen wird inspiziert.

 
Danach werden Erdbeeren genascht (Mitte November!).

Danach rüste ich Süsskartoffeln (noch aus dem Garten) und bald trudeln bereits meine Tante mit dem grossen Bub ein. Er durfte heute Mittag bei ihr essen, am Nachmittag hatte er Kindergarten. Kurze Zeit später kommt auch der Mann nach Hause und holt gleich Flower Sprout Blätter im Garten.

Zum Abendessen gibt es Flower Sprout Chips mit Süsskartoffel- Pommes. Sehr fein!

Mit dem Stricken bin ich heute auch ein gutes Stück weiter gekommen. Der Windpocken- Ausschlag vom kleinen Bub ist zum Glück langsam am Abklingen. Nun werden wir die Kinder bettfertig machen. Dem grossen Bub lese ich noch ein Kapitel vor im Buch "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" (unbezahlte, unbeauftragte Werbung) und dann darf auch ich endlich schlafen. 

04.11.2018

Gartenplan für 2019

Das Gartenjahr neigt sich langsam zum Ende zu und wir machen uns bereits einige Gedanken, was wir nächstes Jahr anbauen möchten. Von Krautstiel und Tomaten hatten wir dieses Jahr zu viel, da werden wir uns nächstes Jahr ein bisschen beschränken.

Neu aufgekommen ist die Idee vom Frühlings- Blumenkohl, den man im Juli setzt und dann im April/Mai ernten kann. Also ideal, um die erntearmen Monate zu überbrücken. Davon werden wir allerdings keine Samen kaufen, sondern direkt Setzlinge, falls wir welche finden. Die 4- Jahresrotation mit Starkzehrer, Mittelzehrer und Schwachzehrer habe ich versucht zu berücksichtigen, jedoch nicht komplett eingehalten. Auch berücksichtigt ist, ob die Pflanzen zueinander gute Nachbarn sind. Zusätzlich gibt es je nach Pflanze eine Bepflanzung in der Vor- und Nachsaison. Es ist alles ein ausprobieren... Den Garten angelegt haben wir erst 2017 und auch dieses Jahr sind neue Beete dazugekommen. Weiter expantieren ist 2019 nicht vorgesehen.

Wo?
Was?
2018
2017
Tomatenbeet
Portulak
Tomaten (20 Stk)
Tomaten, Portulak, Nüssler, Salat di Trieste
Tomaten
Mauer
Tomaten  (ca. 6 Stk)
1 Tomate
          -
Beet A
Zwiebeln/ Rüebli (und Ringelblume), danach Randen (+ evl. Spinat)
Auberginen (ca. 8 Stk)
Zucchetti (ca 4 Stk)
Kartoffeln
Süsskartoffeln
           -
Beet B
Mais, daneben Buschbohnen
Vorne Kürbis (ca. 3-5 Stk) und Süsskartoffen (ca. 5 Stk)
Weizen
          -
Beet c
Zur Strasse:Schwarzwurzeln (2-3 Reihen)
Zum Weg: Lauch/ Frühlingszwiebeln/ Lauchzwiebeln (2-3 Reihen)
Radieschen, Frühlingszwiebel
Mitte: Federkohl, Kohlrabi, Lauch
Gurken
Blumen
Beet D
Vorne Süsskartoffeln (3-5 Stk)
Hinten Kartoffeln
Evl. gegen Weg am Anfang Erbsen und Kefen
Vorne Asia Salat und Zucchetti,
hinten Brokkoli, Romanesco
Vorne Buschbohnen
Hinten Salate, Randen dann Kohlrabi
Kompost
Kürbis (ca. 3 Stk)
Zucchetti
Zucchetti
Kuppel
Kefen (danach evl. Blumenkohl) und Blumen, hinten Yukon
Stangenbohnen, Blumen
          -
Tipis
Knoblauch, Federkohl, Flower Sprouts, Rosenkohl. Mitte: Yukon.
Erbsen und Kefen, dann Gurken
Buschbohnen
Beet E
Mangold, Schnittmangold
Peperoni, Schotenrettich (vorne)
          -
Beet F
Zum Haus: Kefen (1 Reihe), danach Stangenbohnen
Mitte: Radieschen, Schotenrettich, danach Radicchio und Endivien
Zum Weg.:  Kefen (1 Reihe), danach Randen
Zum Haus: Schnittsalat, Mangold
Mitte: Randen, Mangold
Zu R: Mangold
Zum Haus: Rüebi, Lauch
Mitte: Kohlrabi
Zum Weg: Federkohl, Flower Sprouts
Beet G
Zum Haus: Kohlrabi (2 Reihen oder weniger plus Zwiebeln), danach Buschbohnen (plus evl. 2-3 Kohlköpfe vom Bauer)
Mitte: Erbsen (2 Reihen), danach Gurken (und übrigzähliger Federkohl), danach Nüssler
Zum Weg: Spinat (1 Reihen), Salate (1 Reihe), danach Cima di Rapa
Zum Haus:  Kefen, danach Flower Sprouts, Rosenkohl
Mitte und zum Weg: Rüebli und Zwiebeln, danach ein paar Randen und Endivien
Zum Haus: Rucola, Radieschen
Mitte: Fenchel, Lauch, Spinat, Radieschen
Zum Weg: Mangold, Zucchetti, Kefen
Zinnwanne
Süsskartoffeln (3 Stk)
Auberginen, Salat
           -
 

Zusätzlich habe ich mir einen Plan gemacht, welche Arbeiten ich in welchem Monat verrichten möchte. Vielleicht hilft dieser auch euch weiter. Wieweit ich neben Job und Familie den Gartenplan einhalten werde, werden wir sehen. Dieses Jahr klappte es mit der Selbstversorgung erstaunlich gut (seit Mitte Juni sind wir fast komplett seltstversorgt mit Gemüse). 


Monat
Aussaatschale drinnen
Aussaat Freiland
Februar
Auberginen

März
(Ausaat: Anfang, Freiland: Mitte März)
Lauch, Frühlingszwiebeln, Lauchzwiebeln, Kopfsalat, Kohlrabi, Cima di Rapa, Tomaten
Radieschen, Erbsen, Kefen, Schwarzwurzeln
April
(Freiland: Mitte April)
Krautstiel, Mais, Gurken, Kürbis, Zucchetti, Federkohl, Flower Sprouts, Rosenkohl
Aussaat: Radieschen, Rucola, Spinat, Rüebli, Schotenrettich, evl. Zwiebeln spät
Setzen:  Kopfsalate, Kohlrabi, Cima di Rapa, Kartoffeln, Lauch, Frühlingszwiebeln, Lauchzwiebeln
Mai
(Freiland: Mitte Mai)
Schnittmangold
Aussaat: Bohnen
Setzen: Mais, Kürbis, Gurken, Zucchetti, Krautstiel, Tomaten, Süsskartoffeln
Juni
Randen (evl. Kohlrabi), Radicchio (Ende Juni)
Bohnen nachstecken
Juli

Setzen: Federkohl, Flower Sprouts, Rosenkohl, Randen, Kohlrabi (evl.), Setzlinge von Frühlings- Blumenkohl (gekaufte)
August

Aussaat (falls kalt): Nüssler, Spinat
September
Endivien

Oktober
Süsskartoffel- Stecklinge in Wasser einstellen, Kartoffeln in dunklem Keller lagern
Nüssler, Knoblauch, Zwiebeln, evl. Portulak
November


Dezember


Januar